Eilmeldung

Eilmeldung

Euro-Krise: Kommen strengere Haushaltsregeln?

Sie lesen gerade:

Euro-Krise: Kommen strengere Haushaltsregeln?

Schriftgrösse Aa Aa

In der Euro-Schuldenkrise rinnt die Zeit davon. Das war die unverständliche Botschaft der OECD in der vergangenen Woche, als die Organisation entschlossenes Handeln von den Euro-Regierungen verlangte, die Schuldenprobleme anzugehen.

Derzeit werden besonders heftig strengere Haushaltsregeln, eine stärkere Beteiligung der EZB sowie Eurobonds diskutiert. Den Schlüssel zu alledem hält Deutschland in seinen Händen. Berlin will strengere Haushaltsregeln, lehnt aber ein zusätzliches EZB-Mandat wie auch Eurobonds ab.

Gastgeber Stefan Grobe spricht über die Situation mit Angus Campbell, Head of Sales bei Capital Spreads/London Capital Group in London. Dazu haben wir weitere Beiträge zu den Warnungen der OECD und von EZB-Präsident Mario Draghi.