Eilmeldung

Eilmeldung

Kroatien: Schmerzhafte Niederlage für konservative Regierungspartei

Sie lesen gerade:

Kroatien: Schmerzhafte Niederlage für konservative Regierungspartei

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Sozialdemokrat soll Kroatien in die EU führen: Bei den Parlamentswahlen errang Zoran Milanovic mit seinem Mitte-Links-Parteibündnis “Kukuriku” mehr als 44 Prozent der Stimmen. Im Wahlkampf hatte Milanovic ein striktes Sparprogramm gefordert, um Kroatien aus der fast drei Jahre dauernden Rezession zu führen. Zunächst aber unterzeichnet das Land am Freitag den EU-Beitrittsvertrag. “Wenn wir in die EU kommen, ist das für uns eine große Herausforderung”, sagte Milanovic. “Wir haben die Chance, als kleines Land wahrgenommen zu werden, und darin sehen wir eine großartige Gelegenheit.”

Die bislang regierenden Konserativen unter Ministerpräsidentin Jadranka Kosor hingegen erlitten eine schmerzhafte Niederlage – vor allem wegen mehrerer Korruptionsskandale, aber auch wegen der schlechten Wirtschaftslage. Beobachter gehen davon aus, dass Jadranka Kosors politische Karriere auch innerhalb ihrer Partei beendet sein dürfte.