Eilmeldung

Eilmeldung

Russischer Winter: Anti-Putin-Proteste in Moskau

Sie lesen gerade:

Russischer Winter: Anti-Putin-Proteste in Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere Tausend Menschen haben im Zentrum von Moskau gegen Ministerpräsident Wladimir Putin demonstriert. Sie forderten ein Russland ohne Putin und warfen den Behörden Wahlbetrug vor. Die Parlamentswahlen seien eine nichts weiter als eine Farce gewesen. Es war die größte Protestaktion der Opposition seit Jahren.

Der Blogger Alexei Navalny klagte: “Was hat Putin in den vergangenen Jahren schon gemacht? Er hatte einen riesigen Vertrauensvorschuss. Er kontrollierte die Duma und profitierte von den hohen Ölpreisen. Jetzt merken wir, dass nichts passiert ist, keine Reform der Polizei oder der Armee und keine Bekämpfung der Korruption.”

Für viele Aktivisten ist “Geeintes Russland” die Partei der Diebe und Betrüger. Dutzende Demonstranten wurden von der Polizei festgenommen. Der regierungskritische Blogger Alexei war unter ihnen, zuletzt meldete er, dass er sich in einem Bus der Polizei befinde.

Die Putin-treue Naschi-Jugend hat unterdessen auch eine Kundgebung organisiert, um die Partei “Geeintes Russland” und ihre Anführer zu feiern. Sie haben im Herzen Moskaus ein Wintercamp errichtet.