Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 70 Jahren: Angriff auf Pearl Harbor

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 70 Jahren: Angriff auf Pearl Harbor

Schriftgrösse Aa Aa

Am 7. Dezember 1941 am frühen Morgen bombardieren japanische Kampfflugzeuge den US-Marinestützpunkt Pearl Harbor in der Nähe der Insel-Hauptstadt Honolulu auf Hawai – dies ist der Anlass für den Kriegseintritt der USA, einen Tag später erklärt US-Präsident Roosevelt Japan den Krieg. 2.400 US-Soldaten waren bei dem Angriff auf Pearl Harbor getötet worden. Heute glauben viele Historiker, dass die US-Geheimdienste von einem bevorstehenden Angriff Japans wussten, nur den Ort kannten sie offenbar nicht – und so kam der Angriff auf Pearl Harbor überraschend. Die Japaner hatten ihre Flugzeugträger von den Amerikanern unbemerkt in Stellung gebracht. Etwa 180 Kampfflugzeuge starteten ab 6 Uhr morgens zum Angriff auf Pearl Harbor, der Marinestützpunkt wurde völlig zerstört. Ziel der Angriffe waren vor allem die Flugzeugträger wie die USS Shaw, USS West Virginia und USS Arizona. Obwohl die meisten Flugzeugträger später repariert werden können, sprechen zahlreiche Quellen vom Inferno von Pearl Harbor. Drei Tage später erklärte das mit Italien verbündete Hitler-Deutschland den USA den Krieg – damit war die Welt im Zweiten Weltkrieg endgültig in zwei feindliche Lager gespalten.

Auch an einem 7. Dezember: Libanon bekommt seine heutige Flagge (1943), Apollo 17 auf dem Weg zum Mond (1972), Indonesiens Armee besetzt Ost-Timor – wenige Tage nach der Unabhängigheit von Portugal (1975), Beginn der UN-Klimakonferenz von Kopenhagen (2009)

Am 7. Dezember geboren: Hans Paetsch (1909-2002), Mario Soares (1924), Noam Chomsky (1928), Ilse Aigner (1964), Eva Maria Marold (1968), Hermann Maier (1972), Damien Rice (1973), Tuba Ünsal (1981), Robert Kubica (1984)