Eilmeldung

Eilmeldung

Ban Ki Moon glaubt nicht an Durchbruch in Durban

Sie lesen gerade:

Ban Ki Moon glaubt nicht an Durchbruch in Durban

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem UN-Klimagipfel in Durban hat sich UN-Generalsekretär Ban Ki Moon pessimistisch über die Möglichkeiten geäußert, in Durban ein verbindliches Klimaschutzabkommen auszuarbeiten.

“Wir müssen realistisch sein, was einen Durchbruch in Durban angeht. Wir wissen, dass es schwere wirtschaftliche Probleme in vielen Staaten gibt, politische Meinungsverschiedenheiten und sich widersprechende Prioritäten und Strategien auf den Klimawandel zu reagieren. Vielleicht haben die Recht, die meinen, ein umfangreiches, bindendes Klimaschutzabkommen ist jetzt nicht in Reichweite”, erklärte Ban Ki Moon.

China signalisierte überraschend Kompromissbereitschaft. Man sei bereit ein Abkommen über die CO2-Reduzierung nach 2020 zu akzeptieren, wenn alle Staaten entsprechend ihres Entwicklungsstandes Verpflichtungen übernähmen. Zudem sei eine finanzielle Hilfe für Länder der Dritten Welt notwendig. Am Dienstag begannen in Durban die Verhandlungen auf Ministerebene.