Eilmeldung

Eilmeldung

Hisbollah-Chef kommt aus der Deckung

Sie lesen gerade:

Hisbollah-Chef kommt aus der Deckung

Schriftgrösse Aa Aa

Zum schiitischen Aschura-Fest ist der Anführer der libanesischen Hisbollah vor einer großen Menschenmenge aufgetreten – zum ersten Mal seit 2008. Um einer gezielten Tötung zu entgehen, hält sich Scheich Hassan Nasrallah seit fünf Jahren versteckt und kommuniziert mit seinen Anhängern per Satellit.

Jetzt hielt eine kurze Ansprache bei einer Versammlung im Süden von Beirut.

“Unser Widerstand geht weiter, sagte Nasrallah, unsere Waffen rosten nicht. Und wenn, gibt es neue.”

Im Sommer 2006 lieferte sich die Hisbollah im sogenannten Libanonkrieg mehr als 30 Tage lang blutige Kämpfe mit der israelischen Armee. Danach beteiligte sie sich an der konfessionell besetzten Regierung des Libanon. Das unruhige Syrien unterstützt die Organisation, neben dem Iran.

Großbritannien, Israel, Kanada und die USA stufen die Hisbollah als Terrororganisation ein.

Sein öffentlicher Auftritt sei eine Botschaft an diejenigen, die glaubten, «uns bedrohen» zu können, sagte Nasrallah.

mit Reuters, AFP, dpa