Eilmeldung

Eilmeldung

Putin: Die USA sind an allem schuld

Sie lesen gerade:

Putin: Die USA sind an allem schuld

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat den USA die Schuld an den Massenprotesten in seinem Land gegeben. Die Demonstranten hätten dieses Verhalten an den Tag gelegt, nachdem sie vom Pentagon dazu ein Signal erhalten hätten. Das Pentagon unterstütze sie.

Putin hatte in der Vergangenheit dem Westen immer wieder vorgeworfen, die Opposition und Menschenrechtler in Russland zu finanzieren und gegen die Staatsmacht aufzuhetzen.

Nach der Parlamentswahl in Russland beklagt die Opposition massive Fälschungen. Hunderte Demonstranten sitzen in Haft. Westliche Politiker prangern den Wahlverlauf in Russland als “weder frei noch fair” an.

Das offizielle Ergebnis entspreche nicht dem Wählerwillen, sagte Grigori Jawlinski, der Gründer und langjährige Vorsitzende der liberalen Jabloko-Partei. Einen “russischen Frühling” hält Jawlinksi nicht für möglich. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa sagte Jawlinski: “Uns erwartet kein russischer Frühlung, sondern ein russischer Winter.”

Am 4. März 2012 will sich Putin zum Präsidenten wählen lassen.