Eilmeldung

Eilmeldung

US-Drohne unbeschädigt in den Händen der Iraner?

Sie lesen gerade:

US-Drohne unbeschädigt in den Händen der Iraner?

Schriftgrösse Aa Aa

Im Propagandakampf mit dem Westen legt der Iran eins nach: Das iranische Staatsfernsehen zeigte Bilder einer US-Aufklärungsdrohne, die in der vergangenen Woche über dem Iran abgestürzt oder abgeschossen worden sein soll. Schon zuvor hatten Experten Zweifel am Abschuss geäußert, iranische Medien hatten berichtet, die Drohne sei in gutem Zustand. Laut US-Zeitungsberichten sollte das unbemannte Flugzeug Standorte des iranischen Atomprogramms ausspionieren.

Die Drohne, deren Spur nach Angaben der NATO im afghanisch-iranischen Grenzgebiet verloren wurde, soll weit in den iranischen Luftraum eingedrungen sein.

Einige Geheimdienstexperten argwöhnen laut einem Bericht der Los Angeles Times auch, dass bei der Explosion einer Militärbasis im Iran im November mit mehreren Toten die USA und Israel die Hände im Spiel hatten. Im Iran war von einem Unfall gesprochen worden. Das Raketenprogramm des Landes soll durch die Explosion erheblich zurückgeworfen worden sein.

Nach dem jüngsten Bericht der Internationalen Atomenergieagentur hat sich der Ton zwischen dem Iran und dem Westen deutlich verschärft. Dass mit der Drohne militärische Hochtechnologie in die Hände der Iraner gefallen sein könnte, sorgt im Westen für Nervosität.