Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Anschlag auf UN-Blauhelme im Südlibanon


Libanon

Anschlag auf UN-Blauhelme im Südlibanon

Bei einem Anschlag auf die UN-Friedenstruppe im Südlibanon sind am Freitag mindestens fünf Blauhelme verletzt worden. Am Stadtrand von Tyros detonierte ein am Straßenrand versteckter Sprengsatz, als ein Fahrzeug der UNO-Mission UNIFIL eine Kreuzung passierte.

Zwei der verletzten Soldaten wurden ins Krankenhaus gebracht. Durch die Wucht der Explosion wurde ein einen Meter tiefer Krater in den Boden gerissen. Der libanesische Regierungschef Nadschib Mikati verurteilte den Angriff. In diesem Jahr sind im Südlibanon bereits bei Sidon bereits zweimal Anschläge auf UNIFIL-Streifen verübt worden. Dabei wurden zwölf Blauhelmsoldaten verletzt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Indien: Zahlreiche Tote bei Krankenhaus-Brand