Eilmeldung

Eilmeldung

Kongo: Weiteres Warten auf Ergebnis der Präsidentenwahl

Sie lesen gerade:

Kongo: Weiteres Warten auf Ergebnis der Präsidentenwahl

Schriftgrösse Aa Aa

In der Demokratischen Republik Kongo, dem früheren Zaire, gibt es weiter kein Ergebnis der Präsidentenwahl: Die Bekanntgabe wurde erneut verschoben; die endgültigen Zahlen sollen nun heute vorliegen. Nach bisherigen Teilergebnissen liegt Amtsinhaber Joseph Kabila vorn. Beobachter haben bei der Wahl etliche Mängel festgestellt.

Viele befürchten nach der Bekanntgabe schwere Ausschreitungen. Viele Geschäfte in der Hauptstadt Kinshasa blieben geschlossen, während ein großes Polizeiaufgebot auf den Straßen patrouillierte. Mehrere Oppositionskandidaten hatten gleich nach der Abstimmung Betrugsvorwürfe erhoben. Bei Zusammenstößen vor und während der Wahl wurden mindestens achtzehn Menschen getötet.

Bei der Abstimmung am 28. November waren 32 Millionen Kongolesen dazu aufgerufen, einen Präsidenten und ein Parlament zu wählen. Wegen logistischer Probleme wurden die Wahlen um zwei Tage verlängert.

Eine Stichwahl wird es nicht geben: Nach einer Verfassungsänderung im Januar reicht einem Kandidaten nun eine einfache Mehrheit. Außerdem wurde am gleichen Tag das neue Parlament gewählt: Hier soll das Ergebnis im Januar verkündet werden.