Eilmeldung

Eilmeldung

Merkel: "Glaubwürdigkeit wird groß geschrieben"

Sie lesen gerade:

Merkel: "Glaubwürdigkeit wird groß geschrieben"

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft, dass der Vertrag über eine Fiskalunion den Euro stabilisieren kann. Er soll Durchgriffsrechte für die europäischen Institutionen enthalten und so das Vertrauen der Märkte wiederherstellen.

“Gestern hieß es, keine faulen Kompromisse für den Euro zu machen. Das ist uns gelungen. Jeder auf der Welt wird sehen, dass wir aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben, dass die Glaubwürdigkeit groß geschrieben wird und dass damit auch die europäischen Institutionen, zum Beispiel die Kommission und auch der Gerichtshof mehr Einfluss, mehr Möglichkeiten bekommen auch Nationen dazu zu bringen, ordentlich zu wirtschaften”, sagte Merkel vor dem Beginn der Verhandlungen am Freitag.

Beobachter weisen allerdings darauf hin, dass trotz aller zur Schau gestellten Einigkeit, zwischen Frankreich und Deutschland erhebliche Meinungsverschiedenheiten bestehen, was konkrete Maßnahmen angeht.