Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy: "Wir entschuldigen uns nicht für die Euro-Rettung"

Sie lesen gerade:

Sarkozy: "Wir entschuldigen uns nicht für die Euro-Rettung"

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat sich enttäuscht über die Blockadehaltung des britischen Premiers David Cameron gezeigt, der eine Veränderung der EU-Verträge für sein Land ablehnt. Nach der Nachtsitzung machte Sarkozy in Brüssel deutlich:

“Wir hätten eine Vertragsreform mit allen 27 Mitgliedstaaten bevorzugt. Das ist aber wegen der Haltung unserer britischen Freunde nicht möglich. Daher wird es einen zwischenstaatlichen Vertrag für 17 Staaten geben, der aber allen offensteht, die dabei mitmachen möchten.”

Die Eurostaaten würden sich nicht dafür entschuldigen, dass sie ihre Währung retten wollten, so Sarkozy in Richtung des britischen Premiers.