Eilmeldung

Eilmeldung

Moskauer protestieren gegen Putin

Sie lesen gerade:

Moskauer protestieren gegen Putin

Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende Menschen in Moskau gehen für freie und faire Wahlen auf die Straße.

Solche Massenproteste hat die Hauptstadt seit

dem Machtantritt von Wladimir Putin vor knapp zwölf Jahren nicht gesehen. Es ist vor allem der Ärger über die vermuteten Wahlfälschungen Putins, der die Menschen demonstrieren lässt.

Georgy Chkhatrishvili, ein bekannter russischer Schriftsteller alias Boris Akunin:

“So ein Moskau habe ich 20 Jahre nicht gesehen! Ehrlich gesagt, hätte ich nie gedacht, es wieder zu sehen. Heute ist ein wichtiger Tag in meinem … und wohl auch in eurem Leben,- Ich danke euch!”

Die Opposition schimpft über die “schmutzigsten

Wahlen” seit Sowjetzeiten. Tatsächlich gelingt es der zersplitterten Opposition diesmal, die Massen zu einen und zu mobilisieren. Sergej, ein Demonstrant:

“Es reicht uns einfach! Die selbstgerechte Art und Weise, wie “Einiges Russland” auf dem Parteitag den Machtwechsel von Medwedew zu Putin vollzogen hat, nun, das hat das Faß zum Überlaufen gebracht. Der Ärger darüber kochte aber schon einige Jahre.”

Bürgerrechtler berichten unterdessen von massiven Einschüchterungsversuchen durch die Sicherheitskräfte.

Eine Drohkulisse, so die Opposition, die es so erst seit Putin gebe.