Eilmeldung

Eilmeldung

Russlands Massen protestieren gegen Putin

Sie lesen gerade:

Russlands Massen protestieren gegen Putin

Schriftgrösse Aa Aa

In Russland hat die Oppositionsbewegung am Samstag zu Protestaktionen gegen den Ausgang der Parlamentswahl aufgerufen. In Moskau versammelten sich mehrere tausend Menschen. Die Behörden hatten eine Kundgebung mit 30.000 Menschen genehmigt. Der Bolotnaja-Platz im Zentrum Moskaus ist bereits überfüllt.

Die Moskauer Demonstration wurde kurzfristig auf eine Insel im Fluss Moskwa verlegt. Die radikale Opposition will aber wie ursprünglich geplant auf dem Revolutionsplatz nahe des Kreml demonstrieren. Die Behörden kündigten an, hart gegen unerlaubte Kundgebungen durchzugreifen.

“Allein in Moskau haben sie 300.000 Polizisten, die die Regierung beschützen, nicht das Volk. Sie scheren sich nicht um das Volk!”, meint ein Demonstrant geneüber euronews; eine Frau findet: “Man berücksichtigt die Provinz nicht. Da leben mehr Menschen, die die Regierung unterstützen.

Während es in Moskau bislang weitgehend ruhig blieb, kam es in Sankt Petersburg zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstranten. In mehr als 70 Städten fanden Kundgebungen gegen den Ausgang der Dumawahl statt. In Wladiwostok am Pazifik demonstrierten etwa 1000 Menschen, im sibirischen Tomsk waren es nach Medienangaben ungefähr 1500. Mehrere Dutzend Regierungsgegner wurden bislang im ganzen Land festgenommen.