Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Ermittlungen gegen Schwiegersohn des Königs

Sie lesen gerade:

Spanien: Ermittlungen gegen Schwiegersohn des Königs

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien wird gegen den Schwiegersohn des Königs ermittelt. Jetzt hat sich Iñaki Urdangarín

geäußert und bedauert, dass er der Königsfamilie so viel Ungemach bereite. Zu den Vorwürfen sagte er nichts.

Urdangarín, früher ein weltbekannter Handballspieler, ist der Mann von Prinzessin Cristina. Sie haben zusammen vier Kinder und leben

seit zwei Jahren in Washington.

Urdangarín steht unter Verdacht, als Vorsitzender einer gemeinnützigen Stiftung zusammen mit seinem Partner mehr als eine Million Euro unterschlagen zu haben.

Diese Summe stammte aus öffentlichen Geldern von

zwei Regionalregierungen. Das veruntreute Geld soll

er über die Stiftung an seine Privatfirmen weitergeleitet haben. In Kürze wird wahrscheinlich Anklage erhoben. Urdangarín bestreitet die Vorwürfe.