Eilmeldung

Eilmeldung

Moskau-Berlin-Paris für 1000 Euro in der Luxusklasse

Sie lesen gerade:

Moskau-Berlin-Paris für 1000 Euro in der Luxusklasse

Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals seit Jahrzehnten gibt es wieder eine direkte Zugverbindung zwischen den Metropolen Moskau und Paris mit Stopp in der deutschen Hauptstadt Berlin.

Der erste Zug fuhr planmäßig am Montag morgen vom “Weißrussischen Bahnhof”, einem der wichtigsten Fernbahnhöfe Moskaus, ab.

Er wird 3177 Kilometer zurücklegen und dafür 38 Stunden brauchen.

Galina (28) freute sich auf die Reise: “Die Strecke ist sehr interessant. Nicht nur der Endbahnhof Paris, auch Berlin, Frankfurt, Warschau.”

Grigori (25) war mit seiner Freundin extra in der Früh an den Bahnhof gekommen, um bei der Zeremonie dabei zu sein. Irgendwann will er auch einmal mit diesem Zug fahren. Er sagte: “Es gibt Leute, die fahren mit dem Zug bis nach China. Jetzt gibt es diese neue Möglichkeit, von Moskau nach Paris. Ich finde das wunderbar.”

An der offiziellen Einweihungsfeier nahmen Vertreter der Deutschen Bahn und der französischen SNCF teil sowie deutsche und französische Diplomaten.

Fahrkarten für Erwachsene kosten von 330 Euro bis 1050 Euro in der Luxusklasse. Geplant sind zunächst drei Fahrten pro Woche, im Sommer soll der Zug fünfmal wöchentlich zwischen den Metropolen verkehren.

In den Deluxe-Waggons sind Abteile mit Doppelbetten, Bad mit Dusche, Bar und Lounge eingebaut. In der First Class finden sich jeweils großzügige Abteile für jeweils zwei Personen und komfortable Sessel. Die Zweite-Klasse-Wagen verfügen über Dreipersonen-Abteile. Im Speisewagen wird internationale Küche angeboten. In den Deluxe-Abteilen wird zudem ein Frühstück gereicht.