Eilmeldung

Eilmeldung

Oh, wie schön ist Panama

Sie lesen gerade:

Oh, wie schön ist Panama

Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehr als 20 Jahren in ausländischen Gefängnissen ist Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega in seiner Heimat angekommen. Frankreich hatte ihn auf Bitten Panamas ausgeliefert.

Nach Medienberichten wurde der vermutlich 77-jährige Noriega gleich nach seiner Ankunft in einer Linienmaschine unter starker Bewachung per Hubschrauber ins Gefängnis gebracht.

Der ehemalige General war in Frankreich im vergangenen Jahr wegen Geldwäsche zu sieben

Jahren Haft verurteilt worden. Er habe in den 1980er Jahren Drogengelder nach

Frankreich geschleust und in teure Immobilien investiert, so die Richter.

Zuvor hatte Noriega bereits rund 20 Jahre in den USA im Gefängnis gesessen – unter anderem wegen Rauschgifthandels. In Panama warten 60 Jahre Haft auf den Ex-Diktator, wegen Korruption und Morden an politischen Gegnern.

Der von einem Schlaganfall Geschwächte hofft auf Hausarrest. “Es gibt hier immer noch viele Menschen, die ihm nicht vergeben wollen,” meint jedoch Panamas Präsident Ricardo Martinelli.

Noriega war von 1983 bis 1989 de facto Machthaber in Panama.

mit dpa