Eilmeldung

Eilmeldung

Vorsicht vor dem Handy

Sie lesen gerade:

Vorsicht vor dem Handy

Schriftgrösse Aa Aa

Schätzungsweise 5 Milliarden Mobiltelefone gibt es weltweit. Trotz immer wiederkehrender Warnungen machen sich viele Nutzer kaum Gedanken über mögliche Gesundheitsschäden. Besonders junge Menschen gehen allzu arglos mit Handystrahlung um, warnen Experten. Dabei ist Vorsicht geboten, vor allem, wenn es sich um Vieltelefonierer handelt. Die Internationale Agentur für Krebsforschung IARC, die der Weltgesundheitsorganisation untersteht, kam in einer im vergangenen Mai veröffentlichten Studie zu dem Schluss, von Handys könne eine Gesundheitsgefahr ausgehen und stufte Handystrahlung als “möglicherweise krebserregend” ein. Verbunden mit der Studie waren Empfehlungen für den sicheren Umgang mit Handys, die jedoch offensichtlich auf keinen großen Anklang stießen. Um den Zusammenhang zwischen der elektromagnetischen Strahlung und dem Gehirn besser zu verstehen und noch einmal auf die Sicherheitsempfehlungen zurückzukommen, sprachen wir mit Kurt Straif von der Internationalen Agentur für Krebsforschung IARC in Lyon.