Eilmeldung

Eilmeldung

Frohe Fische vor Marokko

Sie lesen gerade:

Frohe Fische vor Marokko

Schriftgrösse Aa Aa

Spanien fordert von der EU Schadensersatz für entgangene Einnahmen seiner Fischfangflotte vor Marokko.

Grund: Das Europäische Parlament hatte das aktuelle Fischereiabkommen mit Marokko auslaufen lassen.

Viele spanischen Fischer jedoch fahren hauptsächlich vor Marokko und der marokkanisch besetzten Westsahara fischen.

Entsprechend groß ist der Ärger bei den Fischern im südspanischen Ort Barbate,- hier sind jetzt viele Fischer arbeitslos. Ein Bewohner der vom Fischfang lebenden Stadt:“Das ruiniert die ganze Stadt!”

Ein anderer Einwohner ergänzt:“Die Leute sind wütend und warten, was nun kommt.”

Ein junger Mann fragt etwas ratlos:“Wir leben vom Fisch! Was jetzt?”

Problem der Fischer: sie dürfen nur in den zugeteilten Regionen ihre Fangquoten ausschöpfen,- einfach in ein anderes Gebiet auszuweichen, ist daher nicht möglich.

Andererseits will die EU-Kommission die Fangquoten sowieso neu verhandeln, gelten doch 90 Prozent aller Fischarten als deutlich überfischt.