Eilmeldung

Eilmeldung

Nach FDP-Abstimmung: Neustart oder Scherbenhaufen?

Sie lesen gerade:

Nach FDP-Abstimmung: Neustart oder Scherbenhaufen?

Schriftgrösse Aa Aa

Aufatmen beim kleinen Koalitionspartner der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. FDP-Chef Philipp Rösler hat eine partei-interne Abstimmung für den neuen Euro-Rettungsschirm gewonnen. Er setzte sich mit 54% knapp gegen den Antrag des euroskeptischen FDP-Abgeordneten Frank Schäffler durch. Dieser signalisierte fortan größeres Entgegenkommen, um die parteiinternen Rangeleien zu beenden.

Rösler versprach: “Die FDP ist und bleibt eine Partei – klar ausgerichtet pro europäisch – mit der notwendigen ordnungspolitischen Vernunft.”

Nach mehreren Wahlschlappen und dem Rücktritt des Generalsekretärs Christian Lindner hofft Rösler nun auf einen Neustart der FDP. Die Opposition sieht die Partei jedoch weiter vor einem Scherbenhaufen. Weniger als ein Drittel der FDP-Mitglieder beteiligte sich überhaupt an der Abstimmung. Von ihnen stimmten 44 Prozent gegen die Linie der Parteispitze. Da kommt für viele der nächste Ärger spätestens nach den Feiertagen.