Eilmeldung

Eilmeldung

Krawalle in Kairo

Sie lesen gerade:

Krawalle in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

In Kairo ist es am Freitag erneut zu schweren Ausschreitungen gekommen, die bis in die Nacht anhielten. Mindestens drei Menschen wurden getötet, über 200 verletzt, als Sicherheitskräfte am Freitag ein Protestcamp vor einem Regierungsgebäude im Zentrum der ägyptischen Hauptstadt auflösen. Die Protestierenden warfen Steine und Brandsätze, die Sicherheitsorgane setzten Schusswaffen und Tränengas ein. Die Demonstranten wollen verhindern, dass die vom Militärrat eingesetzte Übergangsregierung ihre Arbeit aufnimmt.

Wie schon bei der ersten Etappe der Parlamentswahl, liegen auch diesmal die Muslimbrüder mit Abstand auf Platz eins, gefolgt von den radikal-islamischen Salafisten von der Partei des Lichts. Diesmal wurde in neun weiteren Regionen gewählt, darunter Gizeh, Ismailija, Suez und Assuan.