Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 7 Jahren: Riesenbankraub in Belfast

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 7 Jahren: Riesenbankraub in Belfast

Schriftgrösse Aa Aa

Am 20. Dezember 2004 erbeuten Bankräuber bei einem Überfall auf die Northern Bank in Belfast 26,5 Millionen Pfund – etwa 31 Miillionen Euro – sowie etwa eine halbe Million in US-Dollars und Euros in einem der ertragreichsten Bankeinbrüche in der britischen Geschichte.

Die Diebe hatten zunächst am frühen Morgen die Familien von zwei Bankangestellten als Geiseln genommen, um die Mitarbeiter der Bank zu zwingen, bei dem Überfall zu kooperieren. Als die Bank am Abend geschlossen wurde, mussten die Bankangestellten die Räuber in die Bank lassen, die dann mit der Riesensumme mit mehreren Kleinlastern davonzufahren.

Die Polizei wird erst am folgenden Morgen von dem Überfall informiert. Zunächst glauben die Ermittler, dass die Untergrundorganisation IRA hinter am Bankraub steckt, aber bis heute ist der Überfall nicht aufgeklärt und die Millionen bleiben verschwunden.

Auch an einem 20. Dezember: Felix Edmundowitsch Dserschinski gründet im Auftrag von Lenin die erste Geheimpolizei Russlands (1917), Konstituierende Sitzung des gesamtdeutsschen Bundestages in Berlin (1990), Macau wird von Portugal an China zurückgegeben (1999)

Am 20. Dezember geboren: Friederike Mayröcker (1924), Jean-Claude Trichet (1942), Uri Geller (1946), Alan Parson (1948), Anita Ward (1956), Prinzession Elena von Spanien (1963), Jacqueline Ramel (1964)