Schließen
Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein

Skip to main content

Die vor zwei Jahren beschlossenen Steuererleichterungen für 160 Millionen Amerikaner sind in Gefahr. Der Grund: Die Republikaner im Washingtoner Kongress könnten die Verlängerung dieser Steuererleichterungen noch torpedieren. Die Tax cuts gehören zum neuen Haushaltsgesetz, auf das sich Demokraten und Republikaner in einem zähen Kompromiss einigen konnten.

Am Samstag hatte der Senat einer zunächst zweimonatigen Verlängerung der Steuererleichterung mit großer Mehrheit zugestimmt, doch noch steht das Votum im republikanisch dominierten Repräsentantenhaus bevor.

US-Präsident Barack Obama machte gute Miene zum unsicheren Spiel, er wollte eigentlich Erleichterungen bis Ende des Wahljahres 2012 durchsetzen, und so zeigte er sich zuversichtlich, dass das auch noch erreicht werde: “Es wäre vom Kongress nicht zu rechtfertigen, wenn er diese Steuererleichterungen für die Mittelschicht nicht bis Ende 2012 verlängern würde. Das sollte eigentlich nur eine Formalität sein, und hoffentlich geschieht das so undramatisch wie möglich.”

Mit der Pay Roll Tax zahlen die Amerikaner in die Rentenkasse ein. Übers Jahr verteilt handelt es sich um Einsparungen von rund 1000 Dollar pro Kopf. Vor zwei Jahren waren die Zahlungen gekürzt worden, um den Konsum im Land anzukurbeln. Immerhin könnten die Steuerkürzungen nun über die Weihnachtszeit gerettet werden.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu: