Eilmeldung

Eilmeldung

Dexia trennt sich von Wealth Management

Sie lesen gerade:

Dexia trennt sich von Wealth Management

Schriftgrösse Aa Aa

Die krisengeschüttelte belgisch-französische Bank Dexia verkauft ihr Geschäft mit vermögenden Privatkunden nach Katar und Luxemburg. Die Investmentgruppe Precision Capital, hinter der die Herrscherfamilie Katars steht, übernimmt 90 Prozent der Anteile der Banque Internationale Luxembourg.

Die restlichen Anteile kauft der luxemburgische Staat. Der Kaufpreis beträgt demnach insgesamt 730 Millionen Euro.

Dexia gilt als erstes Opfer der Schuldenkrise und musste mit staatlicher Hilfe gerettet werden.