Eilmeldung

Eilmeldung

Fussball-Wettskandal in Italien

Sie lesen gerade:

Fussball-Wettskandal in Italien

Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Polizei hat am Montag 17

mutmaßliche Mitglieder einer international operierenden Fußball-Wettbetrügerbande festgenommen. Unter den Inhaftierten sind

nach Angaben der Staatsanwaltschaft Cremona auch der frühere Kapitän des Erstligisten Atalanta Bergamo, Cristiano Doni.

Der vom italienischen Fußballverband bereits für dreieinhalb Jahre gesperrte Doni und weitere ehemalige und aktive Fußballer sollen mit

Komplizen in Singapur Liga- und Pokalspiele manipuliert haben.

Gegen Doni und die übrigen mutmaßlichen Wettbetrüger wird bereits seit Sommer ermittelt.

Die Bande soll angeblich auch in Deutschland, Kroatien, der Türkei und Ungarn operiert haben.

Doni soll drei Zweitligaspiele seines Clubs im Frühjahr dieses Jahres manipuliert haben

Er hatte die Vorwürfe jedoch stets bestritten.

Italienischen Medienberichten zufolge soll Doni bei seiner Festnahme am frühen Montagmorgen einen Fluchtversuch unternommen haben.