Eilmeldung

Eilmeldung

Stecken Islamisten hinter Unruhen?

Sie lesen gerade:

Stecken Islamisten hinter Unruhen?

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten sind bei Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften seit Freitag mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.

Rund um den Tahrir-Platz flogen bereits den vierten Tag in Folge Steine. Unklar indes ist, ob es sich bei den Randalierern wirklich um Demonstranten handelt.

Ein Demonstrant:“Ich sehe hier nur wirre Typen, die ich vorher nie gesehen habe. Das sind doch bezahlte Agenten.”

Ein anderer Demonstrant:“Eine Lösung wäre die sofortige Machtübergabe und Gerichtsverfahren für alle, die für diese Vorfälle verantwortlich sind.”

Ein Sprecher des ägyptischen Militärrates machte die

Demonstranten für die jüngsten Ausschreitungen verantwortlich:“Seit Beginn der Revolution gab es eine funktionierende Kooperation zwischen Armee und Bevölkerung. Das stört offenbar jene Kräfte, die dem Staat Schaden zufügen wollen.”

Der Militärrat spricht von einem systematischen Plan islamistischer Kreise, die Sicherheit Ägyptens zu erschüttern.

Er beschuldigt sie auch, mehrere Gebäude in der Nähe des Tahirplatzes, unter ihnen das naturwissenschaftliche Forschungszentrum, in Brand gesteckt zu haben.