Eilmeldung

Eilmeldung

Ungarische Leitzinsen steigen auf 7 Prozent

Sie lesen gerade:

Ungarische Leitzinsen steigen auf 7 Prozent

Schriftgrösse Aa Aa

Ungarns Notenbank stemmt sich mit höheren Zinsen gegen die Schuldenkrise. Der Leitzins wurde um einen halben Prozentpunkt auf sieben Prozent angehoben.

Bereits im November hatte die Notenbank mit einer geldpolitischen Straffung versucht, den Verfall der Landeswährung Forint und den Anstieg der Importpreise zu stoppen.

Das in Finanznöte geratene Land hat die Fühler zur EU-Kommission und dem IWF ausgestreckt, holte sich aber wegen eines umstrittenen, geplanten Notenbankgesetzes zunächst eine Abfuhr.

Diese sorgte für Unruhe an den Märkten, die die Zentralbank mit ihrem Zinsentscheid nun dämpfen wollte.