Eilmeldung

Eilmeldung

Trauerzug durch Prag für Václav Havel

Sie lesen gerade:

Trauerzug durch Prag für Václav Havel

Schriftgrösse Aa Aa

Der verstorbene Václav Havel ist in einem Trauerzug auf die Prager Burg gebracht worden. Die Prozession begann in der Altstadt. Dort – in einer ehemaligen Kirche, jetzt ein von Havel gegründetes Kulturzentrum – hatten viele Menschen noch bis spät in die Nacht von Havel Abschied genommen.

Über die Karlsbrücke rollte der Trauerzug hinauf zum Burgberg Hradschin, von jeher Sitz der Könige und Präsidenten. Bis 2003 residierte auch Havel hier – ab 1989 zunächst als Staatsoberhaupt der Tschechoslowakei, seit der Trennung beider Staaten dann als Präsident der Tschechen.

Der Bühnenautor und Bürgerrechtler, der durch die Samtene Revolution von 1989 zum Präsidenten wurde, war am Sonntag im Alter von 75 Jahren gestorben. In Tschechien haben nun drei Tage der Staatstrauer begonnen; in der Slowakei ist am Freitag Staatstrauer.

Am Freitag findet im Veitsdom – ebenfalls auf dem Hradschin – die Trauerfeier für Václav Havel statt, später die Beisetzung im Kreis seiner Familie.