Eilmeldung

Eilmeldung

Weitere Verzögerungen an französischen Flughäfen

Sie lesen gerade:

Weitere Verzögerungen an französischen Flughäfen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Weihnachtsreiseverkehr in mehreren europäischen Ländern bleibt gestört. Das französische Sicherheitspersonal will die Arbeitsniederlegung in den betroffenen Flughäfen fortsetzen.

In Lyon, wo der Streik vor einer Woche begonnen hatte, gab es am Abend ein Treffen zwischen den Konfliktparteien: Das Sicherheitspersonal fordert bessere Arbeitsbedingungen und mehr Gehalt. Zwar ist noch keine Lösung in Sicht, doch der Flughafenleitung in Lyon zu Folge sollen die Flüge an diesem Freitag stattfinden – mit Verspätungen müsse aber gerechnet werden.

Seit dieser Nacht streiken auch die Bahnangestellten in Portugal. Sie planen, bis Sonntag die Arbeit niederzulegen.

In Belgien wurde der Zugverkehr zwischenzeitlich durch einen 24-stündigen Streik lahm gelegt. Der Protest richtet sich gegen den Plan der Regierung, das Renteneinstiegsalter anzuheben.

Auch in Großbritannien zeichnet sich ein U-Bahn-Streik am zweiten Weihnachtsfeiertag ab. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof die Rechtmäßigkeit der Arbeitsniederlegung bestätigt. Weitere Protestaktionen sind für Januar geplant.