Eilmeldung

Eilmeldung

Benedikt: Weihnachtsgrüße in 65 Sprachen

Sie lesen gerade:

Benedikt: Weihnachtsgrüße in 65 Sprachen

Schriftgrösse Aa Aa

Vor Zehntausenden Gläubigen hat Papst Benedikt XVI. auf dem Petersplatz in Rom seine Weihnachtsbotschaft verlesen und den Segen “Urbi et Orbi” gesprochen.

Der Pontifex sagte, er spreche für die, die keine Stimme hätten. Er betonte, der Sohn Marias sei der Retter aller. “Das Blut der Menschheit bedeckt die Erde. Möge der Herr uns zur Hilfe eilen. Wir flehen den Prinzen des Friedens an, dass er uns seinen Frieden schenke. Und dass er besonders in dem Land, in dem er auf die Welt gekommen ist, Frieden wachsen lässt.”

Benedikt betete für all jene, die krank, arm oder fern der Heimat seien.

Wie jedes Jahr verlas der Papst Weihnachtsgrüße in 65 Sprachen.