Eilmeldung

Eilmeldung

In Nordkorea trauern selbst die Vögel um Kim

Sie lesen gerade:

In Nordkorea trauern selbst die Vögel um Kim

Schriftgrösse Aa Aa

Auch anderthalb Wochen nach dem Tod des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il gehen in Pjöngyang die organisierten Trauerkundgebungen weiter. Das staatliche Fernsehen zeigte Bilder Tausender Menschen, die an einem Altar vor einer Turnhalle Kim die Reverenz erwiesen. Dabei kam es wieder zu dem schon bekannten Tränenvergießen.

Neu waren hingegen die Aufnahmen von Vögeln, die sich an einer Kim-Gedenkstätte für mehrere Stunden niedergelassen hatten – regungslos. Im Kommentar des staatlichen Fernsehens hieß es, die Tiere hätten sich in Trauer vereint.

Die Regie blendete zudem einen Anwohner ein, der das – so wörtlich – Naturereignis bewunderte. selbst die Vögel könnten den Geliebten Führer nicht vergessen, wurde der Mann zitiert.

Die Beerdigung Kims ist für diesen Mittwoch vorgesehen.