Eilmeldung

Eilmeldung

Rettung in der Antarktis

Sie lesen gerade:

Rettung in der Antarktis

Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehr als einer Woche hat das russische Schiff Sparta Hilfe von einem südkoreanischen Eisbrecher bekommen. Wegen eines Lochs im Schiffsrumpf musste die 32-köpfige Besatzung auf Rettung warten. Das Schiff befindet sich 3700 Kilometer südöstlich von Neuseeland.