Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Demonstrationen in Syrien

Sie lesen gerade:

Neue Demonstrationen in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien sind beim Eintreffen der Beobachter der arabischen Liga in der Protesthochburg Homs zehntausende Demonstranten auf die Straßen gegangen. 
 
Sie forderten die Liga zu einem entschiedeneren Vorgehen gegenüber der Regierung in Damaskus auf.
 
Mehrere Panzer der Regierungstruppen seien erst kurz vor Ankunft der Delegation in Homs aus dem Stadtteil Baba Amro abgezogen worden, berichten Oppositionelle.
 
Noch am frühen Morgen habe die drittgrößte Stadt des Landes unter heftigem Beschuss gestanden.
 
Nach einer Vereinbarung der Arabischen Liga mit der Assad-Regierung sollen 150 arabische Beobachter den Abzug der syrischen Armee aus den Städten und die Freilassung politischer Gefangener überwachen. Außerdem ist ein Dialog zwischen Regierung und Opposition vorgesehen.
  
Ziel der Initiative ist es, das seit März andauernde Blutvergießen in Syrien zu beenden.
 
Aktivisten zufolge wurden heute jedoch erneut mindestens vier Menschen getötet. Vergangene Woche habe es insgesamt etwa 60 Tote gegeben.
 
Nach UN-Schätzungen sind seit Beginn des Aufstands gegen Präsident Assad mehr als 5000 Menschen ums Leben gekommen.