Eilmeldung

Eilmeldung

Unglückskonzern Tepco vor Verstaatlichung?

Sie lesen gerade:

Unglückskonzern Tepco vor Verstaatlichung?

Schriftgrösse Aa Aa

Der angeschlagene Betreiber des japanischen Unglücksreaktors Fukushima hatte möglicherweise nur durch eine Verstaatlichung gerettet werden. Die Regierung in Tokio legte jetzt entsprechende Pläne für den Tepco-Konzern vor.

Der Staat müsste demnach etwa sieben Milliarden Euro an Finanzhilfen leisten.

Tepco wäre anderfalls nicht in der Lage, für entstandene Schäden und Entschädigungen für die Opfer aufzukommen.