Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Piraten entführen italienischen Tanker


Oman

Piraten entführen italienischen Tanker

Der italienische Tanker “Enrico Ievoli” ist vor der Küste Omans von Piraten gekapert worden. Der Kapitän des Schiffes meldete, dass es der 18-köpfigen Besatzung gut gehe.

Der Tanker ist mit rund 15.000 Tonnen Natriumhydroxid beladen und war Richtung Mittelmeer unterwegs.

Vincenzo, der Sohn des Kapitäns, ist sehr besorgt: “Mein Vater hat doch nur seine Arbeit gemacht. Er sollte jetzt nicht vergessen werden. Ich rufe die Behörden dazu auf, alles zu tun, um meinen Vater nach Hause zurückzubringen. In der Vergangenheit wurde er schon mehrmals angegriffen, ihm ist es immer gelungen die Piraten abzuwehren, doch dieses Mal war das Glück nicht auf seiner Seite.”

Die Crewmitglieder, sechs Italiener, fünf Ukrainer und sieben Inder, sind in den Händen der Piraten und befinden sich derzeit wahrscheinlich auf dem Weg nach Somalia. In der Region werden immer wieder Handelsschiffe gekapert.

Für den Tanker “Enrico Ievoli” war eine italienische Militär-Eskorte vorgesehen, doch die Piraten schlugen zu, bevor die Schutzflotte das Handelsschiff erreichte.

Nach Angaben der italienischen Reederei hat es noch keine Forderungen gegeben.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Die schwierige Mission der Beobachter in Syrien