Eilmeldung

Eilmeldung

Unfaire Mittel bei der Sydney-Hobart-Regatta?

Sie lesen gerade:

Unfaire Mittel bei der Sydney-Hobart-Regatta?

Schriftgrösse Aa Aa

Die Crew der “Investec Loyal” aus Australien ist provisorischer Sieger der Sydney-Hobart-Regatta in diesem Jahr. Doch ist beim spannenden Finish mit dem Favoriten “Wild Oats XI” alles mit rechten Dingen zugegangen? Direkt nach der Zieldurchfahrt kam der Protest.

Der Vorwurf:

Die “Investec Loyal” lag gegen Ende des Rennens einige hundert Meter hinter der “Wild Oats”.

Es gibt eine Sprachaufzeichnung zwischen einem TV- Helicopter und der “Investec” Crew. Dort werden hilfreiche Tipps überbracht, wie sie den Wind und die Wellen nutzen können, um das Rennen noch für sich zu entscheiden.

Segelt man nämlich vorne, ist man nicht unbedingt auf der Ideallinie unterwegs. Die dahinter können das Geschehen betrachten und entsprechend reagieren.

Wenn dem Protest stattgegeben wird, wird dem Team “Investec Loyal” der Sieg aberkannt.