Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schwiegersohn des spanischen Königs muss vor Gericht.


Spanien

Schwiegersohn des spanischen Königs muss vor Gericht.

Inaki Urdangarin soll am 6. Februar als Angeklagter in einem Korruptionsprozess aussagen. Dem Herzog von Palma wird vorgeworfen, staatliche Gelder in Millionenhöhe veruntreut zu haben. Der Vorwurf des Sonderstaatsanwaltes des Obersten Gerichtshofs der Balearen in Palmalautet: der Schwiegersohn des Königs habe als Vorsitzender einer gemeinnützigen Stiftung gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Gelder in ihre Privatfirmen geschleust.

Schon 2006 war der erste Verdacht gegen Urdangarin aufgekommen. 2009 siedelte er mit Ehefrau Christina und den vier Kindern nach Washington um.

König Juan Carlos unterstützt das Verfahren gegen seinen Schwiegersohn. Fehlverhalten müsse gerichtlich verfolgt werden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Obdachlosigkeit ist in Ungarn strafbar