Eilmeldung

Eilmeldung

Unaufhaltsam: Kim jun. macht Karriere

Sie lesen gerade:

Unaufhaltsam: Kim jun. macht Karriere

Schriftgrösse Aa Aa

Am letzten Tag der offiziellen Trauerzeit in Nordkorea ist Kim Jong Un, Sohn des verstorbenen Machthabers Kim Jong Il, zum obersten Führer ausgerufen worden. Bei der zentralen Gedenkfeier in Pjöngjang rief der aktuelle Übergangsstaatschef vor Zehntausenden von Menschen, Kim Jong Un erbe die Ideologie, den Charakter und die revolutionäre Sache von seinem Vater.

Daraufhin wurden Salutschüsse abgefeuert, im ganzen Land erklangen Sirenen. Die Menschen verharrten drei Minuten lang schweigend und gebeugt im Gedenken an Kim Jong Il.

Laut der amtlichen Nachrichtenagentur KCNA ist der rund 30jährige Kim Jong Un jetzt oberster Führer von Partei, Staat und Armee. Wann er nun de facto die Macht übernimmt, ist zur Zeit noch nicht klar. Jong Un muss dazu noch Chef der Nationalen Verteidigungskommission werden.