Eilmeldung

Eilmeldung

Moskau: Kundgebung für Sergej Udalzow

Sie lesen gerade:

Moskau: Kundgebung für Sergej Udalzow

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere hundert Menschen haben im Zentrum Moskaus für die Freilassung des inhaftierten Oppositionellen Sergej Udalzow demonstriert. Obwohl die Behörden die Kundgebung nicht genehmigt hatten, wurde niemand festgenommen. Udalzow ist der Anführer der Oppositionsgruppe Linke Front. An der Protestaktion nahm auch seine Ehefrau Anastasia Udalzowa teil. “Ein Mann ist keine Armee, aber die Menschen haben begonnen, für ihre Rechte zu kämpfen”, meinte sie. “Wir können nicht besiegt werden, solange wir zusammenhalten, das ist unser Slogan. Wir zählen auf die Unterstützung der Massen.” Oppositionsführer Wladimir Ryschkow steht ebenfalls hinter Udalzow: “Der Vorwand, unter dem Udalzow das letzte Mal festgenommen wurde, war vollkommen konstruiert. Das sagen alle, Anwälte, Menschenrechtler, Beobachter. Es ist rechtswidrig und es ist eine Schande. Aber es gibt viele mutige Menschen im Land, nicht nur Sergej Udalzow.”

Udalzow war am 4. Dezember festgenommen und zu 15 Tagen Haft verurteilt worden. Am 25. Dezember wurde er erneut zu 10 Tagen Haft verurteilt. Derzeit befindet er sich wegen seines schlechten Gesundheitszustands nach einem Hungerstreik im Krankenhaus.