Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Explosion nahe Moschee in Nigeria

Sie lesen gerade:

Tote bei Explosion nahe Moschee in Nigeria

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anschlagsserie in Nigeria geht weiter: Bei einer Bombenexplosion nahe einer Moschee in der Stadt Maiduguri im Norden des Landes sind laut Polizei mindestens vier Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Der Sprengsatz explodierte, als Gläubige das Gebäude nach dem Freitagsgebet verließen.

Ein Armeesprecher hingegen sagte, nicht die Bombe, sondern die Schüsse eines Bewaffneten hätten die Menschen getötet.

An Weihnachten waren in Nigaria bei mehreren Anschlägen auf Christen mindestens 49 Menschen getötet worden. Zu den Attentaten bekannte sich die islamistische Sekte Boko Haram. In Maiduguri verübt sie auch Anschläge auf muslimische Geistliche.

Aus Angst vor weiterem Terror haben tausende Menschen die Stadt verlassen. Landesweit sagten zahlreiche Kirchen ihre Messen in der Silvesternacht ab.

Die Extremisten von Boko Haram, die die westliche Kultur und das Christentum radikal ablehnen, haben für die Neujahrsfeiern Anschläge angekündigt.