Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Massenprotesten in ganz Syrien

Sie lesen gerade:

Tote bei Massenprotesten in ganz Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Massenprotesten in mehreren syrischen Städten hat es wieder zahlreiche Tote und Verletzte gegeben.

In Douma, einem Vorort von Damaskus, sind mindestens 24 Menschen verwundet worden. Auch der Amateurfilmer eines Videos ist offensichtlich getroffen worden. Das Video stammt vom Sham Nachrichten Netzwerk, das sich selbst als von Staat und Opposition unabhängig bezeichnet.

Wie die in London ansässige syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtet, setzten die Sicherheitskräfte mindestens eine Nagelbombe ein. Demonstranten warfen Steine gegen Soldaten.

Im Stadtteil Barzeh, in dem viele Kurden leben, kritisierten Demonstranten auf Plakaten die Beobachter der Arabischen Liga: Sie seien blinde Zeugen.

Auch in Hama, wo sich gerade Beobachter der Arabischen Liga aufhielten, sollen mindestens fünf Menschen getötet und 20 verletzt worden sein. Fünf weitere starben in Deraa.

Höhepunkt der Proteste war am Freitag in der Provinz Idlib im Norden Syriens. Dort sollen insgesamt 250-tausend Menschen an verschiedenen Orten auf die Straßen gegangen sein. Mindestens 25 wurden verwundet.

Die Beobachtermission der Arabischen Liga ist in den ersten Tagen ihrer Arbeit von Regimegegenern stark kritisiert worden, weil sie nach einem Besuch in Homs nichts Ungewöhnliches festgestellt hatte.