Eilmeldung

Eilmeldung

Iran feuert Langstrecken-Raketen über die Seestraße von Hormus

Sie lesen gerade:

Iran feuert Langstrecken-Raketen über die Seestraße von Hormus

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran will zum Abschluss eines großangelegten Marinemanövers im persischen Golf mehrere Langstreckenraketen abfeuern. Das hat der stellvertretende Befehlshaber der Marine, Admiral Mahmud Mussavi, angekündigt.
 
Die Übungen sollten die Truppen auf eine kriegsähnliche Situation vorbereiten.
  
Die Seestreitkräfte des Iran halten seit dem 24. Dezember in der Seestraße von Hormus ein Manöver ab.
 
Seit fünf Jahren strafen UNO, EU und die USA den Iran wegen seines Atomprogramms mit Sanktionen. Sollten sie noch verschärft werden, droht Teheran  die Straße von Hormus zu sperren.
 
Das sei leichter als ein Glas Wasser zu trinken, so der Chef der iranischen Kriegsmarine, Admiral Habibollah Sajjari.
 
Durch das Nadelöhr am Ausgang des Persischen Golfes fahren Tanker rund 40 Prozent des weltweit auf Schiffen transportierten Öls. Die USA hatten
angekündigt, eine Blockade der Meerenge nicht zuzulassen.
 
Nach diplomatischen Quellen will Teheran der EU neue Gespräche über sein Atomprogramm vorschlagen.
 
Der Westen verdächtigt die iranische Regierung, unter dem Deckmantel eines zivilen Nuklearprogramms heimlich am Bau von Atomwaffen zu arbeiten. Israel und die USA haben deshalb auch Militärschläge gegen iranische Atomanlagen nicht ausgeschlossen.
 
 
 
mit dpa, Reuters