Eilmeldung

Eilmeldung

Gaza-Politiker wirbt in Türkei um Unterstützung

Sie lesen gerade:

Gaza-Politiker wirbt in Türkei um Unterstützung

Schriftgrösse Aa Aa

Ismail Hanija ist auf seiner ersten Reise seit Jahren: Der palästinensische Politiker besucht die Türkei und mehrere arabische Länder.
 
Heute ist Hanija in Istanbul auf der “Mavi Marmara” – dem Flaggschiff der Hilfsflotte, die vor bald zwei Jahren Hilfsgüter in den Gazastreifen bringen sollte, das von ihm regierte Palästinensergebiet.
 
Der Gazastreifen wird aber seit Jahren von Israel abgeriegelt. Israelische Soldaten stoppten im Mai 2010 die Flotte auf ihrem Weg durch das Mittelmeer und töteten dabei neun Menschen auf der “Mavi Marmara”.
 
Hanija war 2006 und 2007 Regierungschef der Palästinenser. Seine Hamas-Miliz erkämpfte damals aber gegen die konkurrierende Fatah-Bewegung die Kontrolle über den Gazastreifen.
 
Spätestens seitdem sind Hamas und Fatah verfeindet. Die Fatah von Palästinenserpräsident Machmud Abbas regiert faktisch nur noch das Westjordanland, das zweite und größere Palästinensergebiet. Es gab Versuche der Aussöhnung, die aber immer wieder scheiterten. Auch die Türkei rief die beiden Gruppen jetzt wieder zur Aussöhnung auf.