Eilmeldung

Eilmeldung

Kritik an Beobachter-Einsatz in Syrien wächst

Sie lesen gerade:

Kritik an Beobachter-Einsatz in Syrien wächst

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Beratergremium der Arabischen Liga hat den sofortigen Abzug der Mission aus Syrien verlangt. Als Begründung gab es an, dass die syrische Regierung weiter auf Gewalt zurückgreife und die Proteste mit aller Härte niederschlage.

Aktivisten zufolge wurden seit dem Eintreffen der Beobachter vor knapp einer Woche 286 Menschen getötet.

Das Gremium der Arabischen Liga beklagte, dass die Beobachter von der syrischen Regierung lediglich als Deckung missbraucht würden.

Für die Regierungsgegner ist das keine

Überraschung, sie hatten von Anfang an wenig Hoffnung in die Mission gesetzt.

Die beiden größten syrischen Oppositionsgruppen schmieden unterdessen bereits Pläne für die Zeit nach Präsident Baschar al-Assad. Sie vereinbarten Leitlinien zur Einführung der Demokratie in Syrien.