Eilmeldung

Eilmeldung

Coma und Peterhansel vorne weg

Sie lesen gerade:

Coma und Peterhansel vorne weg

Schriftgrösse Aa Aa

Marc Coma kommt bei der Rallye Dakar in Fahrt. Der Spanier hat am Mittwoch in Argentinien auf dem Weg von San Juan nach Chilecito die vierte Etappe dominiert und mit seiner KTM viel Zeit aufgeholt.

In der Gesamtwertung bleibt sein französischer Markenkollege Cyril Despres vorne, der den zweiten Platz belegte. Sein Vorsprung ist auf gut acht Minuten geschrumpft.

In der Autowertung übernahm der Franzose Stéphane Peterhansel die Führung. In seinem Mini gewann der neunfache Dakarsieger die vierte Etappe und zog an der Konkurrenz vorbei.

Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah hatte eine Panne und verlor mit seinem Hummer fast eine halbe Stunde zu Peterhansel.