Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien will massiv den Rotstift ansetzen

Sie lesen gerade:

Spanien will massiv den Rotstift ansetzen

Schriftgrösse Aa Aa

Die neue konservative Regierung in Spanien plant als weitere Sparmaßnahme massive Kürzungen im öffentlichen Dienst. Entsprechende Vorschläge von Budgetminister Christobal Montoro wurden auf der wöchentlichen Kabinettsitzung beraten. Dem Vernehmen nach ist keine der 451 zentralstaatlichen Behörden vor dem Rotstift geschützt.

Die Regierung hatte bereits gleich nach Amtsantritt eine kräftige Erhöhung der Einkommens-, Grund- und Kapitalsteuern beschlossen. Dies sorgte gleich für erheblichen Unmut in der Bevölkerung, denn Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte vor seinem Wahlsieg im November immer wieder beteuert, die Steuern nicht anzuheben.

Einer Umfrage der Zeitung “El Mundo” zufolge halten 58 Prozent der Befragten Rajoy inzwischen für einen Lügner. Rajoy hatte die Steuererhöhungen mit einem höheren Haushaltsdefizit von acht Prozent des Bruttoinlandsprodukts begründet.