Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Beobachter bleiben trotz Kritik

Sie lesen gerade:

Syrien: Beobachter bleiben trotz Kritik

Schriftgrösse Aa Aa

Die Beobachter der arabischen Liga bleiben trotz aller Kritik an ihrer Arbeit weiter in Syrien. Das Staatsfernsehen zeigte sie beim Besuch einer Leichenhalle in Hama. Andere Medien zeigen die Beobachter offenbar zusammen mit desertierten syrischen Soldaten. Es gibt keine unabhängige Bestätigung für die Echtheit der Bilder. Neben Oppositionellen hatte auch Katars Regierungschef die Beobachter kritisiert und sich für mehr Unterstützung von den Vereinten Nationen ausgesprochen. Unterdessen halten die Proteste gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad weiter an.

In der Protesthochburg Deraa im Süden des Landes. Die Menschen hier verlangten eine Flugverbotszone und forderten die Hinrichtung des – so wörtlich -Schlächters Assad. Und in einem Vorort der Hauptstadt Damaskus lieferten sich Regierungsgegner Straßenschlachten mit den Sicherheitskräften, es war zunächst unklar, ob es -wie von den Rebellen behauptet – Opfer gab.