Eilmeldung

Eilmeldung

Erste Militärparade im Irak seit Abzug der US-Truppen

Sie lesen gerade:

Erste Militärparade im Irak seit Abzug der US-Truppen

Schriftgrösse Aa Aa

Die irakische Armee hat mit einer Parade in der sogenannten “Grünen Zone” in Bagdad den 91. Jahrestag ihrer Gründung gefeiert. Es war die erste Parade nach dem Abzug der US-Truppen Ende vergangenen Jahres und die größte seit dem Sturz Saddam Husseins 2003. Trotz der starken Sicherheitsmaßnahmen schlugen an diesem Freitag mehrere Raketen in der “Grünen Zone” ein. Über Schäden oder Verletzte wurde zunächst nichts bekannt. Erst am Donnerstag waren bei Anschlägen auf Schiiten im Irak mehr als 80 Menschen getötet worden. Polizisten, lokale Medien und Ärzte berichteten am Freitag, mehrere der bei den Anschlägen Verletzten seien im Krankenhaus gestorben. Terroristen hatten gestern in Bagdad und in der südlichen Ortschaft Al-Batha schiitische Pilger und andere Zivilisten angegriffen. In der Stadt Mossul starben durch einen Anschlag auf eine Polizeipatrouille am Freitag zwei Polizisten und zwei Zivilisten. Die Polizei berichtete, Unbekannte hätten einen Sprengsatz neben der Patrouille gezündet.