Eilmeldung

Eilmeldung

100 Jahre ANC - Regierungspartei Südafrikas feiert

Sie lesen gerade:

100 Jahre ANC - Regierungspartei Südafrikas feiert

Schriftgrösse Aa Aa

Der wichtigste Gast wird wohl schmerzlich fehlen: Nelson Mandela (93), Ex-Präsident und lange Führer des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), kann wegen seines hohen Alters nicht kommen, wenn die südafrikanische Regierungspartei ihren hundertsten Gründungstag feiert.

Als der “Südafrikanische Eingeborenen-Kongress” entstand – sieben Jahre vor Nelson Mandelas Geburt – gab es auf dem ganzen Kontinent nur zwei weiße Flecken, zwei unabhängige Gebiete: Liberia und Abessinien. Der überwältigende Rest war aufgeteilt unter sieben europäische Kolonialmächte.

“Ich habe gegen weiße Vorherrschaft gekämpft, und ich habe gegen schwarze Vorherrschaft gekämpft,” so der spätere Nobelpreisträger Nelson Mandela 1964 vor Gericht, bevor er hinter Gittern verschwand, für insgesamt für 27 Jahre. “Mein Ideal ist eine demokratische und freie Gesellschaft, in der alle in Harmonie zusammenleben und mit gleichen Möglichkeiten. Ich hoffe, ich erlebe, dass das Wirklichkeit wird.”

Er ist weit gekommen, aber Fragezeichen bleiben. Kritische Beobachter beklagen Korruption, Machtkämpfe und Inkompetenz unter der Alleinherrschaft des ANC seit den ersten demokratischen Wahlen 1994.

Am Sonntag spricht Parteichef und Staatspräsident Jacob Zuma vor 100 000 Menschen, gefeiert werden soll das ganze Jahr.

mit AFP, AP, dpa