Eilmeldung

Eilmeldung

Mossad sprengt Atomprofessor in Teheran in die Luft

Sie lesen gerade:

Mossad sprengt Atomprofessor in Teheran in die Luft

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Geheimdienst Mossad hat am Dienstag offenbar im Norden der iranischen Hauptstadt Teheran erneut einen iranischen Wissenschaftler getötet. Wie die Nachrichtenagentur Fars berichtet, befestigte ein maskierter Motorradfahrer einen Sprengsatz am Wagen des Wissenschaftlers. Bei der Detonation wurden der Professor der Technischen Universität von Teheran getötet und zwei weitere Insassen des Wagens verletzt. Der stellvertretende Gouverneur von Teheran machte den israelischen Geheimdienst Mossad für den Anschlag verantwortlich.

Bei dem Getöteten handelt es sich um Mostafa Ahmadi Roshan. Der Chemiker war Abteilungsleiter in der Urananreicherungsanlage Natans. In den vergangenen beiden Jahren hatte es in Teheran drei Anschläge auf Wissenschaftler gegeben, die auch in der Atomforschung tätig gewesen sein sollen.